Weil ein Mann in einer Herrenberger Tankstelle Pistazien geklaut und die Verkäuferin gepackt hat, sitzt er in Haft (Symbolbild). Foto: dpa/Harald Tittel

Ein Mann entwendet Pistazien in einer Tankstelle und wird festgenommen. Jetzt muss er sich wegen räuberischen Diebstahls verantworten.

Herrenberg - Ein Richter hat am Dienstag einen Haftbefehl wegen räuberischen Diebstahls gegen einen 39-jährigen Mann erlassen, weil dieser am Montagabend in einer Tankstelle in Herrenberg (Landkreis Böblingen) Waren gestohlen und die Verkäuferin am Kragen gepackt haben soll. Wie die Polizei mitgeteilt hat, wies der Haftrichter den Verdächtigen in ein Gefängnis ein.

Der Mann hatte die Tankstelle in der Stuttgarter Straße am Montag gegen 21.15 Uhr betreten und versuchte, Pistazien zu stehlen. Die 47-jährige Verkäuferin bemerkte das und warnte den mutmaßlichen Dieb, dass sie die Polizei rufen werde. Während die Beiden warteten, versuchte der Mann offenbar über einen Notausgang zu fliehen. Um das zu verhindern, stellte sich die Frau vor ihn. Der Dieb soll die Verkäuferin daraufhin am Kragen gepackt und sie trotz ihrer Gegenwehr beiseitegeschoben haben.

Die Beamten fanden Reisetaschen und Ausweisdokumente

Als die Polizei eintraf, signalisierte die Angestellte den Beamten, dass der Mann die Tankstelle verlassen habe und stadteinwärts fahre. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und stellten das Auto im Bereich der See- und der Benzstraße. Der Tatverdächtige hatte die nicht bezahlte Ware und ein Klappmesser bei sich. Außerdem fanden die Beamten Reisetaschen und Ausweisdokumente im Auto des Mannes, wobei es sich möglicherweise um weiteres Diebesgut handelt. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er einem Haftrichter vorgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: