Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der A8 bei Stuttgart. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Auf der A8 beim Kreuz Stuttgart ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit einem Sattelzug, zwei Autos und einem Wohnmobil gekommen. Drei Spuren mussten für die Bergung gesperrt werden.

Stuttgart - Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 120.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der A8 beim Kreuz Stuttgart, an dem ein Sattelzug, zwei Autos und ein Wohnmobil beteiligt waren.

Wie die Polizei meldet, war der 28-jährige Fahrer eines Sattelzuges gegen 13.20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn in Richtung Stuttgart unterwegs und wollte nach rechts auf den freigegebenen Standstreifen wechseln. Dabei übersah er wohl einen Porsche, der dort fuhr, und stieß mit ihm zusammen. Der Porsche drehte sich vor die Zugmaschine, wurde nach links abgewiesen und stieß zunächst gegen einen VW Golf, bevor er an der Betonleitwand zum Stehen kam.

Der Fahrer eines Wohnmobils konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte schließlich gegen den VW, in dem sich Fahrer und Beifahrerin leichte Verletzungen zuzogen. Beide wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Porsche und der VW Golf wurden abgeschleppt. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten waren bis 14:35 Uhr alle drei Fahrstreifen Richtung Stuttgart gesperrt, der Verkehr lief über den Standstreifen. Gegen 15.30 Uhr waren alle Arbeiten abgeschlossen und die Fahrbahn geräumt. Der Verkehr staute sich auf etwa acht Kilometern.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: