Auch in der kommenden Saison Trainer des TVB Stuttgart: Jürgen Schweikardt. Foto: Baumann

Lange Zeit war darüber diskutiert worden, ob der TVB Stuttgart für die kommende Saison einen neuen Chefcoach verpflichtet und sich Jürgen Schweikardt auf seinen Job als Geschäftsführer konzentriert. Nun ist eine Entscheidung gefallen.

Stuttgart - Am Mittwoch hatte sich der VfB Stuttgart festgelegt – und den Vertrag mit Cheftrainer Pellegrino Matarazzo vorzeitig bis Sommer 2022 verlängert. Ein ungewöhnlicher Schritt, zumal der ursprüngliche Kontrakt des Coaches beim Fußball-Zweitligisten noch bis 2021 gelaufen wäre und der VfB den angepeilten Aufstieg in die Bundesliga noch lange nicht sicher hat. Vorhersehbarer war da schon die Entscheidung des TVB Stuttgart, dem VfB-Nachbarn aus der Scharrena.

Lesen Sie hier: Finanzspritze für Sportvereine

Auch der Handball-Bundesligist hat nun seine Trainerfrage beantwortet. Auch in der kommenden Saison steht Jürgen Schweikardt als Chefcoach an der Seitenlinie – und spielt beim TVB weiter eine Doppelrolle. Der 40-Jährige bleibt auch Geschäftsführer des Clubs. Auch Schweikardt besaß bereits einen Kontrakt bis Ende Juni 2021, dennoch wurde immer wieder darüber diskutiert, ob er weiter zwei Ämter bei TVB ausüben soll – oder ob er sich auf die Rolle als Geschäftsführer fokussiert und einen neuen Chefcoach verpflichtet. Bevor Schweikardt im Februar 2018 zusätzlich auch das Traineramt wieder übernommen hatte, war Ex-Weltmeister Markus Baur TVB-Coach gewesen.

Corona-Pandemie auf ein Grund für die Entscheidung

„Dass die Doppelfunktion von Jürgen nur zeitlich begrenzt geplant ist, ist bekannt“, sagte der Sprecher der Gesellschafter, Christian May am Donnerstag. Er ergänzte: „Wir haben uns vor der Corona-Pandemie, auch auf Wunsch von Jürgen hin, intensiv damit befasst die Doppelkonstellation nach der Saison aufzulösen und die Funktionen wieder zu trennen. Wir sind gemeinsam zu der Entscheidung gekommen, dass wir aufgrund der aktuellen Lage und der noch unvorhersehbaren finanziellen Situation die Konstellation ein weiteres Jahr so fortführen.“

Aus unserem Plus-Angebot: Großes Interview mit Martin Strobel

Die HBL-Saison war vor einigen Wochen wegen der Corona-Krise abgebrochen worden. Wann die neue Spielzeit beginnt, ist noch unklar. An Schweikardts Seite bleibt Co-Trainer Karsten Schäfer, dessen Kontrakt bis 30. Juni 2021 verlängert wurde. Der bisherige Finanz-Geschäftsführer Sven Franzen wird den Club dagegen auf eigenen Wunsch verlassen und komplett zum Hauptsponsor Kärcher wechseln. Seine Aufgaben übernimmt TVB-Pressesprecher Philipp Klaile.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: