Am Donnerstag beginnt der Hamburger Fischmarkt auf dem Stuttgarter Karlsplatz. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Am Donnerstag geht der Hamburger Fischmarkt wieder auf Reisen und wirft seinen Anker auf dem Stuttgarter Karlsplatz aus. Ganze elf Tage bleibt der Norden zu Besuch. Wir haben die ersten Bilder vom Aufbau.

Stuttgart - Ab Donnerstag heißt es in Stuttgart wieder „Moin moin“ statt „Grüß Gott“. Dann macht der Hamburger Fischmarkt zum 31. Mal auf dem Stuttgarter Karlsplatz halt und bringt hanseatisches Lebensgefühl in die Schwabenmetropole.

Elf Tage lang, vom 12. bis 22. Juli, bereiten norddeutsche Gastronomen in der schwäbischen Hauptstadt tonnenweise frischen Fisch auf unterschiedlichste Arten zu. Lieder aus dem Norden, Jazz-Musik und Ausschnitte aus Musicals sorgen für passende Stimmung – die Marktschreier, die zu jedem Fischmarkt gehören, sind vermutlich trotzdem nicht zu überhören.

Schlemmen bis mindestens 23 Uhr

Sonntags gibt es von 11 bis 23 Uhr frischen Fisch, von Montag bis Mittwoch hat der Fischmarkt von 10 bis 23 Uhr geöffnet und von Donnerstag bis Samstag kann eine Stunde länger eingekauft und geschlemmt werden.

Der Aufbau ist bereits in vollem Gange. Wir haben die ersten Bilder.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: