Auf dem Gelände des TSV Heumaden am Sonnenweg wird zurzeit gebaggert. Foto: Holowiecki

Freunde der griechischen Küche können sich freuen: Von März an finden auf der Terrasse des Vereinsheims des TSV Heumaden doppelt so viele Gäste Platz wie bisher.

Heumaden - Im Heumadener Lokal „Deux Greks“, dem Vereinsheim des örtlichen TSV, tut sich etwas. Die Terrasse des griechisch-mediterranen Restaurants am Sonnenweg wird aktuell komplett umgebaut. Der Teilabriss hat begonnen. Der Außenbereich wird aufgehübscht und vor allem vergrößert. Bislang können um die 35 Personen draußen sitzen, laut Joachim Knittweis, dem stellvertretenden Vorsitzenden, sollen nach dem Umbau doppelt so viele Platz finden. Für den Wirt Konstantinos Kyritsis ist die Veränderung eine Erleichterung. „Es war sehr eng, manchmal musste ich auch Leute abweisen“, berichtet er.

Um die 95 000 Euro lässt sich der rund 1700 Mitglieder starke Klub die Arbeiten kosten, bereits vor zwei Jahren ist mächtig investiert worden im „Deux Greks“. Für etwa eine halbe Million Euro ist der Innenbereich komplett erneuert worden. „Das ist unser Eigentum, deswegen investieren wir“, sagt Knittweis.

Der TSV Heumaden setzt auf Laufkundschaft

Nicht nur das: Mit den Umbauten will der TSV das Vereinsheim langfristig auf ein festes Fundament stellen. Mehr Leute anlocken, das ist das erklärte Ziel. Am Wochenende und für Familienfeiern sei das Lokal mit seinen 140 Sitzplätzen gut ausgelastet, unter der Woche jedoch sei noch etwas Luft nach oben. Deswegen wird im Zuge der Umbauarbeiten auch eine Wand entfernt, damit die Gäste beim Bier im Freien künftig besser den Blick ins Neckartal und auf den Rotenberg genießen können, kündigt der stellvertretende Vorsitzende an. Dabei zielt man auch auf Laufkundschaft ab. Der Wirt Konstantinos Kyritsis zieht ebenfalls mit und bietet vom 1. März an einen Mittagstisch.

Joachim Knittweis geht von einer Bauzeit von rund zwei Monaten aus. Ende März soll die neue Terrasse fertig sein, denn immerhin beginnt wenig später der Betrieb auf den Tennis-Außenplätzen des TSV Heumaden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: