Bei dem Stadtteilfest wird’s in der Mozartstraße erfahrungsgemäß recht eng. Foto: Leif-Hendrik Piechowski

Am Wochenende ist im Stuttgarter Süden wieder Heusteigviertelfest. Für Kinder und Jugendliche dürfte der Samstag besonders interessant sein.

S-Süd - Als kleine Nachbarschafts-Hocketse hat das Heusteigfest vor Jahrzehnten einmal angefangen. Heute ist es eines der beliebtesten Straßenfeste für Besucher aus der ganzen Stadt. Bereits seit 1978 reihen sich am letzten Juniwochenende die Stände entlang der Mozartstraße. In diesem Jahr laden die Organisatoren zur 39. Auflage des Straßenfestes ein. In einem der schönsten innerstädtischen Quartiere mit seiner sehenswerten Gründerzeit- und Jugendstilarchitektur wird von Freitag, 30. Juni, bis Sonntag, 2. Juli, feste gefeiert. Entlang der Spaßmeile stehen insgesamt fünf Bühnen parat, auf denen populäre Musik für fast jeden Geschmack erklingt. Das kulinarische Angebot ist derart breit, dass man sich quasi einmal um den Globus futtern kann, zudem sind allerlei Stände aufgebaut, an denen Ware verkauft und Informationsmaterial über diverse Einrichtungen und Initiativen im Quartier unters Volk gebracht werden.

15 Burlesque-Tänzerinnen treten auf

Das Fest beginnt am Freitagabend um 18 Uhr auf dem Mozartplätzle mit Live-Musik und dem Fassbieranstich. Am Samstag ist auf dem Mozartplatz von etwa 13 Uhr an ein Bühnenprogramm für Kinder und Jugendliche mit Musik und Tänzen geboten. Gegen 14.30 Uhr beginnt auf Höhe der Mozartstraße 15 ein Puppenbastel-Workshop und um 16 Uhr ist dann auch ein Puppentheater-Stück zu sehen: „Die kleine Meerjungfrau“. Weitere Bühnen- und Mitmach-Programme für Kinder und Jugendliche bieten die Bühnen an der Weissenburg- und an der Mittelstraße. Der Veranstalter, der Verein Heusteigviertel, hat für den Samstag eine regelrechte Kindermeile zusammengestellt. Zum krönenden Abschluss des Samstags treten auf der Kulturbühne bei der Mozartstraße 15 Burlesque-Tänzerinnen auf.

Überall ist Flohmarkt

Der Sonntag beginnt mit einem Freiluftgottesdienst um 10 Uhr auf dem Mozartplatz. Bis zum frühen Abend treten auf den Bühnen verschiedene Bands auf. Den Auftakt macht um 11 Uhr nach dem Gottesdienst die Hornblower Bigband am Mozartplatz. Und überall auf der Mozartstraße ist Flohmarkt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: