Mehrere Schafe und Ziegen büxten in Esslingen aus (Symbolbild). Foto: dpa

Mehrere Schafe und Ziegen haben in Esslingen die missliche Lage eines Schafbocks ausgenutzt. Nachdem dieser in einem elektrischen Weidezaun stecken geblieben war, ergriffen die Tiere die Flucht.

Esslingen - Ein Schafbock ist mit seinem Kopf in einem elektrischen Weidezaun stecken geblieben und hat dadurch dessen Funktion deaktiviert. Diesen Umstand nutzten am Freitagabend mehrere Schafe und Ziegen in Esslingen und büxten aus. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, bemerkte ein Passant die Tiere und informierte eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife.

Der Tierrettungsdienst befreite den Schafbock aus seiner misslichen Lage und reparierte den Zaun wieder notdürftig. Mit Hilfe der Tierhalterin konnten später alle Tiere wieder auf ihr umzäuntes Gelände getrieben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: