Die Polizei musste ausrücken, um einen Randalierer zur Räson zu bringen. Foto: dpa

Ein Betrunkener randaliert in der Bahnhofstraße und auf dem Polizeirevier. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Esslingen - Am Samstagmorgen kurz nach 04:00 Uhr, wollte ein 22-Jähriger im Bereich Bahnhof in einem Schnellimbiss eine Kleinigkeit essen und die Rechnung per Plastikkarte bezahlen. Nachdem der Verkäufer den Kunden darauf hinwies, dass lediglich Barzahlung akzeptiert wird, reagierte der 22-Jährige aggressiv und wurde des Imbisses verwiesen. Durch ein geöffnetes Seitenfenster entnahm der 22-Jährige einen Dekorationsartikel, worauf es zwischen dem Mitarbeiter und dem 22-Jährigen zu einem Gerangel kam. Eine Streifenbesatzung versuchte die beiden Kontrahenten zu trennen. Der alkoholisierte 22-Jährige kam jedoch dieser Aufforderung der beiden eingesetzten Polizeibeamten nicht nach und missachtete auch sämtliche Weisungen. Daraufhin wurde der 22-Jährige vorläufig festgenommen und zur Wache des nahegelegenen Polizeireviers gebracht. Nachdem sich der 22-Jährige zunächst beruhigt hatte, randalierte dieser plötzlich im Vorraum des Polizeireviers Esslingen und schlug mehrfach gegen Türen und Glasscheiben. Beim erneuten Einschreiten der Polizeibeamten leistete der 22-Jährige massiven Widerstand, worauf dieser in die Gewahrsamseinrichtung verbracht werden musste. Der 22-Jährige muss sich nun u. a. wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand verantworten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: