Die Frau hatte vier Promille im Blut (Symbolbild). Foto: dpa

Völlig betrunken ist die Mitarbeiterin eines Pflegeheims bei der Arbeit erschienen. Sie wurde nach Hause geschickt. Den Heimweg trat die Frau dann mit dem Auto an – mit vier Promille im Blut.

Erfurt - In einem Erfurter Pflegeheim ist eine stark betrunkene Mitarbeiterin von ihrem Arbeitsplatz nach Hause geschickt worden. Da die Frau mit dem Auto nach Hause gefahren sei, hätten Kollegen die Polizei verständigt, wie die Polizei in Erfurt am Mittwochmorgen mitteilte. Die Beamten hätten die Frau betrunken zu Hause angetroffen.

Zuerst habe sie geleugnet, mit dem Auto gefahren zu sein. Ihr Lebensgefährte bestätigte den Beamten zufolgen dann aber, dass die Frau kurz vorher mit dem Auto zu Hause ankam. Ein Atemalkoholtest ergaben knapp vier Promille. Gegen die Pflegerin wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: