Dr. Johannes Wimmer auf YouTube: das clickt. Foto: YouTube/TK

Krankheitssymptome zu googlen ist zum Volkssport geworden. Aber wie gut ist Dr. Google wirklich? Darum geht’s beim nächsten Forum Gesundheit Digital der Stuttgarter Nachrichten am 7. November. Als Experte dabei: YouTuber und Mediziner Johannes Wimmer.

Stuttgart - Das kennt fast jeder: Man wacht auf und fühlt sich irgendwie krumm gelegen. Beim Aufstehen fährt ein fieser Schmerz aus der Rückenmitte in die linke Brust. Jeder Atemzug verursacht ein Engegefühl. Was ist los? Schnell wird Dr. Google konsultiert. Drei Clicks später ist man bei Stichwörtern wie Angina pectoris und Herzinfarkt angelangt. Sofort fühlt man sich noch mieser. Oder ist es vielleicht doch nur ein harmloser Hexenschuss?

Symptome, Diagnosen und Therapien – danach sucht jeder zweite Deutsche Studien zufolge schon im Internet. Das Netz bietet ja auch Informationen zu allen erdenklichen Krankheitsbildern. Darunter auch solche, von denen man noch nie gehört hat. Und lieber auch gar nicht hören möchte.

Mal sind die Quellen seriös, mal sind sie es weniger. Für medizinische Laien ist das allerdings oft kaum zu erkennen. Die Inhalte können Ratsuchenden helfen, aber schnell auch überfordern und verängstigen. Manche Menschen entwickeln erst dadurch Symptome, die einer Behandlung bedürfen. Die Fachbegriffe lauten: Hypochondrie 4.0. oder Cyberchondrie.

Wie kann man unseriöse Webseiten erkennen? Wie vermeidet man, in die Hypochondrie-Falle zu tappen? Warum reagieren Ärzte schon mal genervt, wenn Patienten sich bei Dr. Google informieren? Und was sind eigentlich die dümmsten Gesundheitsmythen, die im Netz kursieren?

Um Fragen wie diese geht es in unserem Forum Gesundheit am Dienstag, 7. November, von 18 bis 18.45 Uhr. „Wie gut ist Dr. Google?“ – so lautet das Thema der 15. Ausgabe der gemeinsamen Reihe von Stuttgarter Nachrichten und Techniker Krankenkasse (TK). Das Forum Gesundheit ist digital und ausschließlich im Livevideo zu sehen.

Als Experte mit dabei ist Dr. med. Johannes Wimmer (34). Der Hamburger Mediziner ist als Dr. Johannes mit seinem gleichnamigen YouTube-Kanal bekannt geworden. In seinen Videos klärt er über Hämorrhoiden, Nachtschweiß, Kopfschmerz und viele andere verbreitete Beschwerden auf. Für Clickzahlen sorgt sicher auch eine Portion Humor. Von sich selbst sagt Wimmer: „Mein Onkel ist Schlachter, näher dran an die Ärzteschaft ist in der Verwandtschaft vor mir nie jemand gekommen.“

Wer dabei sein möchte, geht am Dienstag, 7. November, um 18 Uhr auf die Facebook-Seite der Stuttgarter Nachrichten und klickt sich einfach rein. Natürlich ist es auch möglich, Fragen online zu stellen-

Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf unseren Experten:

Forum Gesundheit Digital: Das muss man wissen

Forum Gesundheit Digital: Das muss man wissen

Veranstaltung: Das Forum Gesundheit ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Stuttgarter Nachrichten und der Techniker Krankenkasse. Am Dienstag, 7. November, um 18 Uhr geht es um das Thema „Wie gut ist Dr. Google?“

Facebook: Das Forum Gesundheit gibt es ausschließlich im Livevideo auf der Facebook-Seite der Stuttgarter Nachrichten zu sehen: https://www.facebook.com/stuttgarternachrichten

Zuletzt ging es am 11. Juli um das Thema „Digitale Gesundheit: Was bringen Fitnesstracker, Gesundheitstracks und Online-Coaches?“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: