Martin Harnik (links) könnte bald das Trikot mit der Raute tragen, das Dennis Aogo bestens kennt. Aogo wird hingegen mit Harniks Ex-Team Hannover 96 in Verbindung gebracht. Foto: Avanti

Am letzten Tag der Transferperiode finden Dennis Aogo und Martin Harnik wohl noch neue Arbeitgeber. Die beiden ehemaligen VfB-Profis stehen vor Transfers zu Konkurrenten der Roten.

Stuttgart - Dennis Aogo scheint doch noch einen neuen Verein zu finden. Der derzeit vertragslose Ex-VfB-Profi wird nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung mit Hannover 96 in Verbindung gebracht. Damit wäre er nach Ron-Robert Zieler der zweite ehemalige VfB-Spieler, der die Roten in Richtung Niedersachsen verlässt. Aogo hatte nach dem Abstieg des VfB keinen neuen Vertrag angeboten bekommen. Seitdem hält sich der 32-Jährige selbstständig fit. Die „Bild“ spekuliert zudem über weitere Angebote von Roter Stern Belgrad und Dinamo Zagreb.

Wesentlich konkreter steht es dagegen um die Zukunft eines anderen ehemaligen Stuttgart-Profis: Martin Harnik, der von 2010 bis 2016 in Bad Cannstatt spielte, soll von SV Werder Bremen an den Hamburger SV ausgeliehen werden. HSV-Trainer Dieter Hecking bestätigte am Montagmittag einen entsprechenden Medizincheck in der Hansestadt. Harnik wurde 1987 in Hamburg geboren, spielte aber bisher nie für den HSV.

In Deutschland ist das Transferfenster noch bis Montagabend, 18 Uhr, geöffnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: