Auch wenn es sportlich gegen Borussia Mönchengladbach nicht gereicht hat – der Preis für die Idee des Champions League-Spieltages geht an einen Schotten. Foto: Screenshot Twitter/ borussia

Der Name Mönchengladbach ist für die Fans von Celtic Glasgow offenbar nicht so einfach zu schreiben. So taufte ein schottischer Pub die Fohlenelf einfach in „German Team“ um – und sorgte damit für einige Lacher im Netz.

Glasgow - „Borussia Mun, Mone, Meunch – German Team“. Nicht für jeden ist der Vereinsname von Borussia Mönchengladbach einfach zu schreiben. Aus diesem Grund benannte ein schottischer Pub die Elf vom Niederrhein spontan in „German Team“ um. Scheinbar kannten die Fans von Celtic Glasgow ihren kommenden Champions League–Gegner vor der 0:2-Niederlage nicht so gut.

Die Gladbacher nahmen den Titel mit Humor an und scherzten in den sozialen Netzwerken vor und nach dem Sieg über die kleinen Sprachprobleme der Schotten.

Doch nicht nur die Spieler der Fohlenelf amüsierten sich prächtig über ihren neuen Namen, wie Sie der folgenden Tweet-Auswahl entnehmen können:

Auch der Justizminister freut sich über den neuen Namen der Gladbacher.

Und der Bundesliga-Konkurrent aus Frankfurt schmunzelt ebenfalls über den neuen Spitznamen der Fohlen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: