Drei Menschen sind bei einem Unfall in Fellbach leicht verletzt worden. (Symbolbild) Foto: dpa

Mit ihrem Mini hat eine 25 Jahre alte Autofahrerin in Fellbach drei Autos aufeinander geschoben. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

Fellbach: Drei Menschen sind bei einer Karambolage von vier Autos am Donnerstagnachmittag in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, erkannte eine 25 Jahre alte Autofahrerin gegen 17.30 Uhr in der Bühlstraße zu spät, dass der Verkehr vor ihr ins Stocken geraten war. Sie fuhr mit ihrem Mini auf den VW einer 43-jährigen Autofahrerin auf, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen Skoda prallte und diesen auf einen VW Golf schob.

Die 25-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin sowie die 43-jährige Fahrerin des VW und ihr 15 Jahre alter Sohn zogen sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu.

Der Mini musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 13.000 Euro.

Sindelfingen: Unfall auf A8 sorgt für Verkehrsbehinderungen

Sindelfingen: Zu schnell auf eisglatter Fahrbahn war wohl ein Autofahrer am Freitagmorgen auf der A8 bei Sindelfingen (Kreis Böblingen) unterwegs. Der Mercedes des Mannes geriet ins Schleudern und prallte gegen zwei weitere Fahrzeuge.

Laut Bericht der Polizei war der 27-Jährige gegen 5 Uhr auf der linken Spur der A8 zwischen den Anschlussstellen Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart unterwegs. Weil er vermutlich zu schnell fuhr, geriet der Mercedes des Mannes ins Schleudern, stieß mit einem Lastwagen zusammen, der auf der rechten Spur unterwegs war, und schleuderte anschließend gegen einen Peugeot.

Der Mercedes und der Peugeot mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung mussten die rechte und mittlere Fahrspur der A8 sowie Teile der Überleitung der Autobahn 831 eine Stunde lang gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Holzmaden: Ausströmendes Gas entzündet sich

Holzmaden: Durch ihr beherztes Eingreifen haben zwei Frauen am Donnerstag in Holzmaden (Kreis Esslingen) Schlimmeres verhindert. Im Wintergarten einer Gaststätte war unkontrolliert Gas aus einer Gasflasche ausgetreten und hatte sich entzündet.

Wie die Polizei berichtet, wollten die 24 und 26 Jahre alten Frauen gegen 17 Uhr in dem Außenbereich der Gaststätte einen zweiten Gasheizer in Betrieb nehmen. Als sie am Ventil der Gasflasche hantierten, strömte plötzlich Gas aus, das sich an einem weiteren Heizstrahler entzündete. Den beiden Frauen gelang es, den Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. Dabei zog sich die 24-Jährige leichte Verbrennungen zu.

Da beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch immer Gas ausströmte und Explosionsgefahr bestand, wurden die L1200 und der Bereich um die Gaststätte abgesperrt.

Feuerwehrmänner schafften die elf Kilogramm schwere Gasflasche ins Freie und verschlossen sie.

Albershausen: Auto kollidiert mit Linienbus - vier Verletzte

Albershausen: Eine Autofahrerin ist am Donnerstag in Albershausen (Kreis Göppingen) mit einem Linienbus kollidiert. Vier Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Den Angaben der Polizei zufolge hatte die 35-Jährige den Linienbus übersehen, als sie gegen 13.30 Uhr mit ihrem Ford auf der Uhinger Straße nach links in einen Parkplatz abbog.

Bei der Kollision zogen sich die 35-jährige Autofahrerin, ihre dreijährige Tochter sowie der Busfahrer und ein Fahrgast leichte Verletzungen zu.

Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Der Linienbus konnte nicht mehr weiterfahren, ein Ersatzbus wurde eingesetzt.

Geislingen: Unbekannte stehlen riesige Baumwurzel vor Geschäft

Geislingen:  Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag in Geislingen (Kreis Göppingen) eine etwa zwei Meter hohe Baumwurzel gestohlen, die als Dekorationsobjekt vor einem Geschäft in der Karlstraße stand.

Wie die Polizei meldet, war die rund 50 Kilogramm schwere Wurzel mit einer Kette an der Hauswand gesichert. Zum Abtransport müssen die Diebe einen Transporter oder einen Anhänger verwendet haben.

Vaihingen an der Enz: Während Autofahrt von Baum getroffen

Vaihingen an der Enz: Ein Baum ist am Freitagvormittag auf das Auto eines 77 Jahre alten Autofahrers in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) gestürzt. Der ältere Herr überstand den Unfall unbeschadet.

Laut Bericht der Polizei war der 77-Jährige gegen 10 Uhr in der Nussdorfer Straße unterwegs, als plötzlich ein Baum auf seinen Wagen krachte. Während der Fahrer heil davon kam, wurde das Auto stark beschädigt. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: