Die Bewohner in der Innenstadt von Plochingen mussten sich am Donnerstagabend mit alternativen Lichtquellen behelfen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Mehrere Defekte am Kabelnetz legen am Donnerstagnachmittag die Stromversorgung der Plochinger Innenstadt zeitweise lahm. Die Haushalte waren bis Mitternacht mehr als acht Stunden ohne elektrische Versorgung.

Plochingen - Wegen zweier Defekte im Erdkabelnetz der Stadt Plochingen ist dort am Donnerstagnachmittag um 15.42 Uhr der Strom in der Innenstadt ausgefallen. Wie der Energieversorger EnBW mitteilt, war ein Großteil der Haushalte danach bis Mitternacht ohne elektrische Versorgung.

Laut dem Netzbetreiber Netze BW dauert eine Störung normalerweise nicht so lange, da jede Umspannstation von zwei Leitungen versorgt werden könne. Damit könne bei einem Defekt recht schnell eine funktionierende Leitung die Versorgung übernehmen. Doch am Donnerstag sei ausgerechnet auf der Reservestrecke für die kaputte Leitung ebenfalls ein Kabelschaden aufgetreten. „Das kommt sehr, sehr selten vor“, erklärte Dagmar Jordan, die Sprecherin der EnBW am Freitag auf Nachfrage. Da die Fernwärmestation zwischen Altbach und Plochingen ebenfalls betroffen war, war auch die Versorgung mit Fernwärme während des Störungszeitraums unterbrochen.

Weiterer Stromausfall im Stadtteil Stumpenhof

Den Mitarbeitern der Netze BW sei es zusammen mit vier Kabelmontage- und Tiefbaufirmen gelungen, den Schaden bis Mitternacht zu beheben. Um 0.07 Uhr sei Plochingen wieder voll mit Strom versorgt gewesen. Die Reparaturarbeiten an der zweiten betroffenen Kabelstrecke sind laut der Netze BW noch im Laufe des Freitags abgeschlossen worden.

Unabhängig von dem mehr als acht Stunden dauernden Stromausfall in der Plochinger Innenstadt gab es laut der EnBW in der Nacht zum Freitag auch im Stadtteil Stumpenhof eine Störung des Niederspannungsnetzes. Die Mitarbeiter der Netze BW waren dort parallel im Einsatz und konnten die betroffenen 23 Haushalte in den frühen Morgenstunden wieder mit Strom versorgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: