Dirk Nowitzki freute sich über die Ehrung in Los Angeles. Foto: dpa/Swen Pförtner

Mit einer großen Geste zu seinen Ehren überraschten die L.A. Lakers den gebürtigen Würzburger Dirk Nowitzki, der sich das Auswärtsspiel seiner ehemaligen Kollegen der Dallas Mavericks in Los Angeles aus der ersten Reihe ansah.

Los Angeles - Wahrscheinlich wollte sich Dirk Nowitzki nur ganz bequem das NBA-Spitzenduell seines Ex-Clubs bei den L.A. Lakers anschauen. Während er bereits vom starken Auftritt der Mavericks beim 114:100-Auswärtssieg begeistert gewesen sein dürfte, kam an diesem Abend noch eine weitere große Ehre für den Deutschen hinzu.

Tosender Applaus in der Halle

Die Lakers, mit denen sich Nowitzki in seiner Karriere mehrere heiße Duelle geliefert hatte, ließen es sich bei dieser Gelegenheit nicht nehmen, dem Superstar nach seiner Karriere Respekt zu zollen und ihn für seine außergewöhnlichen Leistungen zu ehren. Während einer Spielpause lief ein zusammengeschnittenes Video einiger Nowitzki-Highlights auf der Arena-Leinwand. Im Anschluss begrüßte der Hallensprecher den anwesenden Superstar, der direkt am Spielfeldrand saß, unter tosendem Applaus.

Nowitzki ließ sich in seiner typischen Bescheidenheit für einige Sekunden feiern. Dass ihn die Aktion sehr gefreut hat, zeigte er später in den sozialen Netzwerken. Auf Twitter schrieb der 41-Jährige: „Danke Lakers, ich fühle mich wirklich geehrt“.

Nach insgesamt 21 NBA-Spielzeiten, einer Meisterschaft und einem MVP-Titel mit den Dallas Mavericks hatte „Dirkules“ nach der vergangenen Saison als bisher erfolgreichster Nicht-Amerikaner der Liga-Geschichte seine herausragende Karriere beendet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: