Im Augsburger Stadtzentrum wird der Nahverkehr kostenlos. Foto: dpa

In Augsburg können Bürger und Touristen im Zentrum schon bald kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Diese Maßnahme ist der Teil eines Luftreinhalteplans der Stadt.

Augsburg - Der Nahverkehr im Augsburger Stadtzentrum wird vom nächsten Jahr an kostenlos sein. Bürger und Touristen müssen dann in einer Innenstadtzone mit neun Haltestellen für Busse und Trambahnen nichts mehr bezahlen, wie die Stadtwerke Augsburg am Freitag mitteilten. Die kostenlose City-Zone werde im Rahmen Luftreinhaltepläne der Stadt eingeführt und solle vor allem den Verkehr durch Parkplatzsuchende vermeiden helfen.

Dem Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) zufolge werden daraus Einnahmeausfälle in Höhe von rund 880 000 Euro jährlich entstehen. Die Stadt Augsburg trage diese Kosten aus Zuschüssen des Freistaats. Die Stadtwerke hatten den Schritt schon vor mehr als einem Jahr angekündigt.

Andere Städte als Beispiel

Seit Ende vergangenen Jahres fahren auch im oberbayerischen Pfaffenhofen an der Ilm auf sieben von acht Stadtbuslinien kostenlos. Die Stadt will damit den zunehmenden Autoverkehr reduzieren. Das Angebot sollte zunächst für drei Jahre als Übergangslösung gelten.

In Aschaffenburg steigen die Menschen an jedem Samstag kostenlos in Bus und Bahn. In der unterfränkischen Stadt müssen sich die Fahrgäste allerdings ein Null-Euro-Ticket besorgen. Das Ende vergangenen Jahres gestartete Projekt hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: