Hannover 96 muss sich in der Tabelle nach unten orientieren. Foto: dpa/Bernd Thissen

Der Bundesligaabsteiger Hannover 96 hat am Freitagabend trotz einer Leistungssteigerung erneut verloren. Gegen den VfL Bochum ist es nun die siebte Niederlage in Folge.

Bochum - Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat eine enttäuschende Hinrunde mit einem weiteren Rückschlag beendet. Am Freitagabend verloren die Niedersachsen beim VfL Bochum mit 1:2 (0:2). Bochumer Tore von Manuel Wintzheimer (14. Minute) und Simon Zoller (28.) besiegelten die siebte Niederlage im 17. Spiel für Hannover, das sich mit nur 20 Zählern wieder nach unten orientieren muss. Die nun punktgleichen Bochumer zogen in der Tabelle vorbei.

Zuletzt hatte 96 zweimal in Serie gewonnen. Das Spiel in Bochum war indes wieder ein Rückschritt für das Team von Coach Kenan Kocak, für das nur Marvin Duksch traf (65.). Die Gäste wehrten sich allerdings nach einer ganz schwachen ersten Hälfte gegen die Pleite. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause wäre mehr drin gewesen, allerdings ließ 96 auch beste Chancen liegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: