Die Polizei war mit einem Unfall auf der L 1115 beschäftigt. Foto: dpa/Patrick Seeger

Wieder einmal hat es auf der Landesstraße 1115 gekracht. Zwei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag verletzt. Zum Glück kamen die beiden Betroffenen aber mit leichten Blessuren davon.

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag sind auf der L 1115 zwischen der Forsthofkreuzung und Großbottwar zwei Personen leicht verletzt worden. Zudem entstand ein Schaden von insgesamt rund 12 000 Euro. Das Unglück ereignete sich gegen 13 Uhr und nahm seinen Lauf, als ein 52-Jähriger am Steuer eines BMW, der in Richtung Großbottwar unterwegs war, nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, um dort zu wenden. Ein nachfolgender 22-Jähriger, der ebenfalls in einem BMW saß, krachte hierbei aus Unachtsamkeit in das Auto des 52-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der vorausfahrende BMW um 180 Grad gedreht und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Sowohl der 52-Jährige als auch seine 17-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für die medizinische Versorgung vor Ort war eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz. Der BMW des 22-Jährigen musste abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: