Der Geisterfahrer wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Am späten Donnerstagabend kam es auf der B10 in Stuttgart zu einem schweren Unfall mit einem Geisterfahrer, der lebensgefährlich verletzt wurde. Warum er auf der falschen Fahrspur unterwegs gewesen ist, ist unklar, die Straße war voll gesperrt.

Stuttgart - Ein 58 Jahre alter Geisterfahrer hat sich am späten Donnerstagabend bei einem Unfall in Stuttgart lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Eine 20 Jahre alte Autofahrerin, die ihm entgegenkam, wurde bei dem Frontalzusammenstoß schwer verletzt, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte.

Der Mann fuhr aus noch ungeklärter Ursache gegen 23.30 Uhr mit seinem Auto auf der Bundesstraße 10 in die falsche Richtung. Laut einem Sprecher gefährdete er dabei noch mehrere andere Fahrer, die ihm jedoch ausweichen konnten. Nach dem Zusammenstoß mit dem Auto der 20-Jährigen kamen beide in ein Krankenhaus. Die Straße war in der Nacht vorübergehend voll gesperrt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: