Der 16-Jährige wurde leicht verletzt (Symbolbild). Foto: dpa/Monika Skolimowska

Am Montagmittag wurde ein 16-Jähriger in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) angefahren. Der Fahrer des Autos beging Unfallflucht.

Kirchheim/Teck - Am Montagmittag ist es in Kirchheim zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 16-jähriger Radfahrer verletzt worden ist. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein Unbekannter zwischen 12.20 Uhr und 13 Uhr mit einem dunkelgrauen Renault Twizzy, an dem ein Versicherungskennzeichen angebracht war, die Jesinger Straße in Richtung Kirchheim entlang. An der Auffahrt zur Umgehungsstraße B 297 in Richtung Schlierbacher Dreieck bog der Fahrer nach rechts ab, um auf die Bundesstraße aufzufahren. Die rote Ampel des Fußgängerüberwegs übersah er.

Dies führte dazu, dass er das Hinterrad des Fahrrads, mit dem der 16-Jährige die Straße an der Ampel überquerte, erfasste. Der Jugendliche stürzte und verletzte sich leicht. Zwar hielt der Autofahrer nach dem Unfall kurz an, fuhr dann aber weiter. Der Jugendliche erstattete Anzeige bei der Polizei.

Das Polizeirevier Kirchheim bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Unfallfahrer oder das Auto, den dunkelgrauen Renault Twizy, geben können, um Mithilfe. Insbesondere der Lenker eines roten LKW, der von der Umgehungsstraße kommend an der roten Ampel wartete und sich nach dem Vorfall kurz mit dem Jugendlichen unterhielt, wird gebeten sich zu melden. Hinweise und Zeugenberichte an die Polizei unter Telefon 07021/501-0.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: