Der Bissinger See: Die Wasserqualität des kleinen Sees, soll laut dem Landesamt für Umwelt Baden-Württemberg ausgezeichnet sein. Foto: Horst Rudel

Baden, Verweilen, und Erholen – Bei den derzeitigen heißen Temperaturen sind kühle Plätze kostbar. Wir stellen zehn schöne Orte am Wasser im Kreis Esslingen vor.

Kreis Esslingen - Es muss ja nicht immer das Freibad sein. Für Naturbegeisterte sind Ausflüge an die Seen und Wasserläufe in der Region ohnehin ein Highlight – nicht nur bei der derzeitigen Sommerhitze. Wir stellen zehn schöne Plätze am Wasser vor – vom Fuß der Schwäbischen Alb bis in die Esslinger Innenstadt:

Neidlinger Wasserfall Der kleine Wasserfall oberhalb des Ortes Neidlingen, unterhalb der Burgruine Reußenstein führt das Wasser der Lindachquelle und eignet sich als Zwischenstopp auf einer Wanderung oder als schattiges Erholungsplätzchen. Über die Wanderparkplätze Braike und Untere Wendung ist das schattige Plätzchen zu erreichen.

Zipfelbachtal Durch einen Wald am Fuße der Schwäbischen Alb fließt der Zipfelbach. Das Wasser fließt über große Steine ein kleines Tal hinab und ist an vielen Stellen für ein kühlendes Fußbad begehbar. Vom Wanderparkplatz in Hepsisau oder von Ochsenwang aus ist das Tal gut zu erreichen.

Bissinger See Zwar ist der See in Bissingen nicht gerade groß, dafür bietet er neben einer Abkühlung einen tollen Blick auf die Umgebung. Die Wasserqualität ist laut der Landesanstalt für Umwelt ausgezeichnet, da schwimmt es sich mit gutem Gewissen.

Bürgerseen Auch im unteren der drei Bürgerseen zwischen Kirchheim und Nürtingen ist Baden erlaubt und die Wasserqualität mit ausgezeichnet kategorisiert. Das Seengebiet ist auch wegen der Grillstellen, der großen Liegewiese und der Nähe zum Talwald ein beliebtes Ausflugsziel. Ruhig geht es hier daher im Sommer nur selten zu.

Aileswasensee Der See bei Neckartailfingen ist mit einer Wasserfläche von 8,5, Hektar einer der wenigen größeren Badeseen im Kreis Esslingen. An einer Uferseite befindet sich ein kleiner Sandstrand der in das an dieser Seite flache Gewässer mündet. Vor allem bei Familien mit Kindern ist der Baggersee, mit ebenfalls ausgezeichneter Wasserqualität, beliebt.

Fischtreppe in Nürtingen Der Neckar in Nürtingen ist an dieser Stelle direkt von einer großen Wiese aus begehbar. Die Fischtreppe ist eine Aufstiegshilfe für Fische im Neckar, die dadurch das Stauwehr und das Kraftwerk umgehen und im Fluss wandern können. Zum Ufer hin ist das Wasser flach und taugt für ein Fußbad mit Blick auf die Nürtinger Altstadt.

Neckarufer Nürtingen Beim örtlichen Ruderclub führt ein langer Fußweg direkt am Neckarufer entlang. Hier finden sich schattige Plätzchen mit Blick auf den breiten Fluss. Wasserratten können sich dank der Zugänge auch abkühlen.

Motor-Yacht-Club Esslingen Sonntags bietet der Verein nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, sich beim Wasserski auszuprobieren. Ansonsten ist das Gelände auf der Halbinsel Hechtkopf bei Esslingen-Sirnau ein Treffpunkt für Motorboot-Sportler und -Interessierte.

Maille Esslingen Der Park in der Innenstadt ist umgeben von den Wasserläufen des Rossneckar- und Wehrneckarkanals. Unter den alten Bäumen sitzt man im Schatten und kann an den Anlegestellen für Kajakfahrer auch ein erfrischendes Fußbad nehmen und die Wasservögel vom Ufer aus beo­bachten.

Kleinvenedig Esslingen Mitten in der Innenstadt befindet sich das Kleinod am Wasser. Kleinvenedig wird der Ort am Kesselwasen genannt, an dem Sitzbänke zum Verweilen mit Blick auf das Wasser einladen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: