Ein Unbekannter hat einen Zaun an dem Trail bei Buoch platziert. Foto: DIMB IG Rems-Murr

Ein 41-jähriger Mountainbiker ist am Dienstag mit seinem Fahrrad auf einem Trail bei Buoch unterwegs, als er über einen gespannten Zaun stürzt. Die Polizei sucht Zeugen sowie weitere Geschädigte.

Remshalden - Ein bislang Unbekannter hat in den vergangenen Tagen einen Wildzaun im Bereich eines Trails in einem Waldstück zwischen Buoch und Berglen-Reichenbach (Rems-Murr-Kreis) aufgestellt, der von vielen Mountainbikern genutzt wird. Ein 41 Jahre alter Radfahrer stürzte am Dienstagnachmittag über diesen Zaun und verletzte sich. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war der 41-Jährige gegen 13.30 Uhr auf dem nicht offiziellen, aber von Mountainbikern viel befahrenen Trail in dem Waldgebiet unterwegs. Kurz bevor der Trail auf einen Waldweg führt, stürzte der Mountainbiker über den Drahtzaun und verletzte sich dabei.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Zaun um einen Wildzaun, der vor geraumer Zeit niedergetrampelt wurde und von dem Unbekannten an dieser Stelle wieder aufgestellt wurde. Einem Sprecher der Polizei zufolge liegen die Beweggründe des Unbekannten noch im Dunkeln, deshalb suchen die Ermittler vom Revier Waiblingen dringend nach Zeugen sowie nach weiteren Radfahrern, die ebenfalls über diesen Zaun gestürzt sind. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151/950422 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: