Tränen und Freude: Die US-amerikanische Popsängerin Selena Gomez wird als „Woman of the Year“ ausgezeichnet. Foto: Invision

Pop mit Botschaft: Selena Gomez, Kelly Clarkson und weitere Lichtgestalten der Musikwelt wurden beim „Women-in-Music“-Award in Hollywood ausgezeichnet. Dabei rollte auch die ein oder andere Träne über die Wange.

Los Angeles - Emotionale Gala in Hollywood: Bei dem jährlich verliehenen „Billboard-Women-in-Music“-Award wurden am Donnerstag herausragende Damen der Musikwelt geehrt. Den wichtigsten Preis, die Ehrung als „Woman of the Year“ (Frau des Jahres), konnte in diesem Jahr Selena Gomez mit nach Hause nehmen, die sich damit in eine Reihe mit Madonna, Lady Gaga und Taylor Swift stellen kann.

Reden gegen Unterdrückung

In ihrer tränenreichen Rede im Hollywood-&-Highland-Center dankte sie der Schauspielerin Francia Raisa, die der Sängerin Anfang des Jahres eine Niere gespendet hatte. Weitere Auszeichnungen gingen an American-Idol-Gewinnerin Kelly Clarkson und die erst 13-jährige Grace Vanderwaal. Führungskraft des Jahres wurde Julie Greenwald, Geschäftsführerin der Plattenfirma Atlantic Records.

In den tränenreichen Reden und Ansprachen wurde die Wichtigkeit starker Frauen als Vorbilder für künftige Generationen betont – und die dringende Notwendigkeit, gegen Unterdrückung und sexuelle Übergriffe vorzugehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: