Wolfgang Joop musste operiert werden Foto: imago images/APP-Photo

Designer Wolfgang Joop musste nach einem Badezimmer-Unfall operiert werden. So geht es ihm jetzt.

Diesen Tag hatte sich Designer Wolfgang Joop (74) sicher ganz anders vorgestellt. Nachdem er im Badezimmer ausgerutscht war, musste er am Dienstag in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie die "Schweizer Illustrierte" unter Berufung auf seinen Ehemann Edwin Lemberg (60) weiter meldet, handelte es sich bei der Verletzung "um einen sogenannten Verrenkungsbruch am Bein, welcher operativ behandelt werden musste".

"Die einzig mögliche Zeit" (2019) - das Buch von Wolfgang Joop hier bestellen

Die "Entwarnung" folgte schließlich gegen 18:30 Uhr: "Wolfgang hat die Operation bestens überstanden. Er ist zwar noch etwas geschwächt aber telefoniert und arbeitet bereits fleißig weiter", wird Lemberg zitiert.

Geplant war für den Tag eigentlich eine Lesung des Designers aus seiner neuen Biografie "Die einzig mögliche Zeit" in Zürich. Diese werde nun wohl Anfang des Jahres nachgeholt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: