Fabio Zimmermanns kreiert mit seinen leuchtenden Keulen faszinierende Bilderwelten. Foto: Gottfried Stoppel

Die 11. Winterkulturtage im Schwäbischen Wald sind eröffnet worden. Insgesamt sind 17 Veranstaltungen geboten. Die nächste ist bereits an diesem Samstagabend.

Kaisersbach - Mit einer Eröffnungsgala vor rund 500 Gästen in der Gemeindehalle in Kaisersbach ist am Freitagabend die 11. Auflage der Winterkulturtage im Schwäbischen Wald eingeläutet worden. Bei freiem Eintritt wurde das Publikum bestens unterhalten, unter anderem von Fabio Zimmermanns LED-Jonglage (Foto).

Schon an diesem Samstagabend geht die Veranstaltungsreihe mit einem ganz anderen Programm weiter. Die „Ladystrings“, ein klassisches Streichquartett, gastieren von 20 Uhr an in der Welzheimer Eugen-Hohly-Halle. Weiter geht es dann Ende nächster Woche.

Am Freitag erzählt Eckhard Grauer alias Leibssle von Schwaben und ihren Eigenheiten. Der Kabarettist startet sein Programm um 19.30 Uhr in Schloss Lautereck in Sulzbach an der Murr. Am darauffolgenden Samstag ist im Großhöchberger Kabirinett ein „Minifestival für‘s Maxipublikum!“ geboten. Die Komiker von Oropax experimentieren, testen, fluchen und feiern dort laut Veranstalter von 20 Uhr an ein Chaos-Theater mit einer noch namenlosen Show.

Insgesamt sind im Rahmen der Kulturtage bis zum 29. März 17 Veranstaltungen geboten. Alle Veranstaltungen findet man hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: