Prinz Harry, hier im vergangenen Jahr, soll sich bereits in England befinden Foto: imago/APress

Am Donnerstag soll von Prinz William und Prinz Harry eine Statue ihrer verstorbenen Mutter Diana enthüllt werden. Harry ist mittlerweile vor Ort in London.

Prinz Harry (36) ist zurück in England. Laut britischen Medienberichten landete er bereits gegen Mittag in seiner ehemaligen Heimat London. Es ist der erste Großbritannien-Besuch Harrys seit der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip (1921-2021) im April. Der Grund der jetzigen Reise: Gemeinsam mit seinem Bruder Prinz William (39) wird Harry am 1. Juli eine Statue enthüllen, mit der ihre verstorbene Mutter, Prinzessin Diana (1961-1997), geehrt werden soll.

Prinz Harry soll nach der Landung direkt nach Frogmore Cottage gebracht worden sein, wie unter anderem die "Daily Mail" schreibt. Dort soll er aufgrund der Corona-Statuten demnach erst einmal fünf Tage in Quarantäne verbringen. Normalerweise müsste er für zehn Tage in die Isolation, er könne aber zwei Tests durchführen lassen und das Haus bei negativen Ergebnissen am fünften Tag verlassen.

Diana hätte ihren 60. Geburtstag gefeiert

Prinzessin Diana wäre am kommenden Donnerstag 60 Jahre alt geworden. Wie die Zeitung zuvor berichtet hatte, sollten an der Enthüllung der Statue eigentlich zunächst mehr als 100 Personen teilnehmen. Nun sei jedoch ebenfalls aufgrund von Corona-Beschränkungen nur rund eine Handvoll an Gästen dabei - darunter enge Verwandte. Stattdessen solle im September eine größere Zeremonie folgen.

Herzogin Meghan (39), Harrys Ehefrau, ist demnach nicht mit nach England gekommen. Erst vor wenigen Wochen hatte sie das zweite Kind des Paares zur Welt gebracht. Am 4. Juni wurde die kleine Lilibet "Lili" Diana Mountbatten-Windsor geboren, ihr Brüderchen Archie hat hingegen im Mai seinen zweiten Geburtstag gefeiert.