Die Freiwillige Feuerwehr Wendlingen musste am Mittwochmorgen zu einem Brand ausrücken. Foto: SDMG/SDMG / Kohls

Warum es in einem Kindergarten in der Wendlinger Bismarckstraße gebrannt hat, ist der Polizei noch ein Rätsel. Weil der Rauch in ein benachbartes Wohnhaus gezogen ist, mussten die Bewohner evakuiert werden.

Wendlingen - Am Mittwoch um 6.42 Uhr sind die Rettungskräfte zu einem Brand in der Bismarckstraße gerufen worden. Aus bislang unbekannter Ursache war in dem dort untergebrachten Kindergarten ein Brand ausgebrochen. Weil Rauch über einen Verbindungsgang in ein Mehrfamilienhaus in der Traubenstraße eingedrungen war, mussten dessen Bewohner vorsorglich evakuiert werden. An dem Kindergarten, in dem sich nach bisherigem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Brandentdeckung keine Personen aufhielten, entstand nach ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden in Höhe von etwa 100 000 Euro. Ein Angehöriger der Feuerwehr Wendlingen verletzte sich bei dem Einsatz leicht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern Angaben der Polizei zufolge an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: