Nach sieben Jahren hat Daimler sein neues Flaggschiff vorgestellt: die S-Klasse, Baureihe 223. Foto: /Mercedes-Benz AG

Das Flaggschiff des schwäbischen Automobilherstellers Mercedes-Benz ist enthüllt: Die neue S-Klasse wurde gleichzeitig mit einer neuen, digitalen Fabrik, der Factory 56 in Sindelfingen vorgestellt.

Stuttgart - Alle sieben Jahre präsentiert Daimler eine neue Version seiner Luxuslimousine. Die S-Klasse wird am 2. September 2020 mit einigen Neuheiten vorgestellt: Alles wird digitaler – und auch bei dem Thema Sicherheit, hat der schwäbische Automobilhersteller sich weiterentwickelt. Auch optisch hat sich die sogenannte Baureihe 223 verändert. Zu den Neuheiten zählen versenkbare Türgriffe oder das neue Zentraldisplay, das stark an das des amerikanischen Elektroautoherstellers Tesla erinnert.

Einen Überblick über die Innovationen finden Sie in unserer Bildergalerie.

Rückblick auf das „beste Auto der Welt“

Die S-Klasse blickt auf eine lange Historie zurück. Die erste ihrer Art, die damals allerdings noch nicht als S-Klasse bezeichnet wurde, erschien bereits im Jahr 1951 unter der Bezeichnung Typ 220 vorgestellt wurde. Erst im Jahr 1972 bekam sie offiziell den Namen S-Klasse. Sehen Sie hier einen Rückblick auf alle S-Klassenseit der ersten offiziellen Baureihe 116.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: