Nach seinen Champions-League-Sieg mit Liverpool gilt Jürgen Klopp als Favorit bei der Wahl zum Trainer des Jahres. Foto: dpa

Das Hauptaugenmerk liegt auf Virgil van Dijk, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi – aber auch Jürgen Klopp und Marc-André ter Stegen sind unter den Nominierten der Fifa für die Weltfußballer-Gala.

Mailand - Jürgen Klopp und Marc-André ter Stegen gehören zu den Nominierten bei der Weltfußballer-Gala der FIFA. Liverpool-Coach Klopp wurde am Montag in Mailand wie seine Premier-League-Kollegen Pep Guardiola von Manchester City und Mauricio Pochettino von Tottenham Hotspur in der Kategorie „Bester Trainer“ in die Endausscheidung berufen. Nach dem Champions-League-Sieg mit den Reds gilt Klopp als Favorit bei der Kür am 23. September in der Mailänder Scala.

Nationaltorwart ter Stegen steht unter den Top Drei in der Kategorie bester Torhüter. Seine Konkurrenten sind in Alisson Becker vom FC Liverpool und Ederson von Manchester City zwei Brasilianer. Becker war am vergangenen Donnerstag von der UEFA zum besten Torhüter der Champions League gekürt worden.

In der wichtigsten Kategorie, der Wahl zum Weltfußballer 2019, kommt es wie bei der UEFA-Wahl zum Dreikampf zwischen Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Virgil van Dijk. Am Donnerstag hatte van Dijk als erster Niederländer und erster Abwehrspieler gegen die mehrfachen Preisträger den Europa-Titel zugesprochen bekommen. Im Vorjahr war Vize-Weltmeister Luka Modric zum Weltfußballer gewählt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: