Auf dem Schönbühl bei Beutelsbach ist eine Gartenhütte komplett abgebrannt. Foto: SDMG

Zwei Brände am Samstag: Auf dem Schönbühl bei Beutelsbach ist eine Gartenhütte in Flammen aufgegangen, beim Feuer in einem Doppelhaus in Großerlach gab es zwei Verletzte.

Großerlach/Weinstadt - Am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr ist in einem Doppelhaus in der Waldstraße in Großerlach-Grab ein Brand ausgebrochen. Die ersten Ermittlungen haben ergaben, dass das Feuer zunächst in einem Kellerraum entstand ist und sich dann über ein Kellerfenster nach oben ausbreitete.

Zwei Verletzte, 250 000 Euro Schaden

Über den Balkon geriet das gesamte Haus in Brand. Die beiden 79 und 80 Jahre alten Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 250 000 Euro. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren von Großerlach, Murrhardt, Fornsbach und Sulzbach/Murr im Einsatz. Nach einer Stunde war das Feuer gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache hat der Kriminaldauerdienst übernommen.

Hütte komplett abgebrannt

Am Samstagabend ist dann auf dem Schönbühl bei Weinstadt-Beutelsbach eine Gartenhütte komplett abgebrannt. Zudem musste offenbar angesichts der Hitzeentwicklung eine in der Hütte gelagerte Gasflasche kontrolliert abgefackelt werden. Am Sonntagmorgen musste die Weinstadter Wehr erneut zum Brandort ausrücken, weil sich auf dem Gartenstück einige Stellen erneut entzündet hatten. Wegen der Brandursache ermittelt die Polizei, der beim Gartenhaus entstandene Schaden kann bisher nicht beziffert .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: