Die Beamten entdecken bei dem Mann anderthalb Kilogramm Kokain. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein junger Mann ist vom Zoll mit anderthalb Kilogramm Kokain im Gepäck an der Schweizer Grenze erwischt worden. Bei der Kontrolle kam noch etwas anderes zutage.

Weil am Rhein - Mit anderthalb Kilogramm Kokain im Gepäck ist ein 22-Jähriger an der Schweizer Grenze vom Zoll gefasst worden. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, war der Mann in einem Reisebus unterwegs, der Anfang Juni am Zollamt Weil am Rhein kontrolliert wurde.

Neben dem Kokain habe der 22-Jährige noch ein weiteres Kilogramm einer unbekannten Substanz dabei gehabt. Auch dabei handle es sich möglicherweise um Drogen. Zudem habe der albanische Staatsangehörige vermutlich keine gültige Aufenthaltserlaubnis in Deutschland. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: