Die Düsseldorfer Polizei fahndet nach dem wertvollem Gemälde „Wallfahrt nach Kevelaer“. Foto: Polizei Düsseldorf/Polizei Düsseldorf

Die Düsseldorfer Polizei fahndet nach einem wertvollen Gemälde. Die „Wallfahrt nach Kevelaer“ wurde aus einem Auto gestohlen. Bislang fehlt jede Spur.

Düsseldorf - (dpa) Die Polizei sucht nach einem Gemälde, das in Düsseldorf gestohlen wurde. Die „Wallfahrt nach Kevelaer“ stammt von Hubert Salentin (1822-1910), einem Maler der Düsseldorfer Schule. Das etwa 120 Jahre alte Bild sei aus einem Auto gestohlen worden, das für eine halbe Stunde vor einer Kunstgalerie geparkt gewesen sei, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der Wert des Gemäldes wurde mit etwa 40 000 Euro angegeben.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass es der Dieb gezielt auf das Bild abgesehen hatte. Das 70 mal 90 Zentimeter große Gemälde sei bereits Anfang Juni verschwunden. Weil die bisherigen Ermittlungen ins Leere liefen, entschieden sich die Ermittler vier Monate später zur „Öffentlichkeitsfahndung“ nach dem Bild.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: