Den 2563. Stern auf dem Walk of Fame soll am 2. November Snoopy erhalten. Unsere Bildergalerie zeigt, welche Zeichentrickfiguren bereits auf dem berühmten Boulevard geehrt wurden. Foto: AP

Vor knapp vierzig Jahren wurde Mickey Mouse als erste Zeichentrickfigur mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt. Am 2. November soll nun auch Snoopy, Charles M. Schulz bekannteste Comicfigur, diese Auszeichnung erhalten.

Los Angeles - Snoopys Erfinder, der legendäre amerikanische Cartoonist Charles M. Schulz (1922 - 2000) hat schon einen Stern auf dem „Walk of Fame“. Nun soll auch seine Cartoon-Schöpfung Snoopy auf Hollywoods berühmten Bürgersteig mit einer Plakette verewigt werden. Wie die Betreiber am Mittwoch bekannt gaben, soll der Stern für den Beagle Snoopy am 2. November enthüllt werden. Die 2563. Plakette werde gleich neben dem Stern von Charles M. Schulz liegen, hieß es.

Die „Peanuts“-Charaktere um Charlie Brown und Snoopy, der am liebsten auf dem Dach seiner Hundehütte liegt, sind in diesem Jahr 65 Jahre alt geworden. Am 2. Oktober 1950 hatten sie ihren eigenen Comicstrip bekommen. Die „Peanuts“ blieben über Jahrzehnte ein Erfolg, Schulz zeichnete jeden Strip selbst. 1969 erschien mit „Charlie Brown und seine Freunde“ auch die erste Kinoversion.

In den USA kommt am 6. November mit „Die Peanuts - Der Film“ auch ein neuer Trickfilm von „Ice Age 4 - Voll verschoben“-Regisseur Steve Martino in die Kinos. In Deutschland läuft er Weihnachten an. Der Sohn von Charles M. Schulz, Craig Schulz, schrieb das Drehbuch und produzierte den Film. Er soll bei der Sternen-Zeremonie als Gast dabei sein.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und sehen welche anderen Comicfiguren bereits auf dem berühmten Gehweg verewigt sind.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: