Wer sitzt hier in den kommenden acht Jahren auf dem Chefsessel? Die Leonberger haben heute gewählt. Foto: LKZ/wed

Die LKZ berichtet live aus dem Leonberger Rathaus. Zunächst wird die Bundestagswahl ausgezählt. Danach ist die OB-Wahl dran.

Wir berichten live aus dem Leonberger Rathaus: https://www.facebook.com/pg/LKZRedaktion

+++ 22.10 Uhr: Auch Landrat Roland Bernhard ist eingetroffen. Er hatte an dem Abend eigentlich anderes vor....

+++ 22.00 Uhr: Martin Kaufmann zeigt sich im LKZ-Facebook-Interview als glücklicher Gewinner. Wir entlassen ihn damit in den wohlverdienten Feierabend und bedanken uns bei ihm und allen Kandidaten für einen spannenden Wahlkampf!

+++ 21.50 Uhr: Martin Kaufmann: "Ich bin etwas geplättet von dem tollen Ergebnis, damit hätte ich nicht gerechnet. Das verursacht doch starkes Herzklopfen. Ich denke, dass Sie einen OB bekommen, der das umsetzt, was er auch gesagt hat. Wir werden die Themen schnell angehen und die Stadt mit viel Freude, Elan und einem guten Image in die Zukunft führen. Werde mit Vonderheid und Brenner gut zusammenarbeiten. Auch ein Dank an Frau Horn. Wir vier haben uns wirklich gut verstanden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und auf Sie, liebe Bürger. Danke für das tolle Ergebnis!"

+++21.47 Uhr: Noch-OB Schuler: "Viele hätten es nicht erwartet, dass Sie im ersten Wahlgang gewinnen werden, dazu gratuliere ich Ihnen ganz herzlich. Ich wünsche Ihnen in Leonberg alles Gute, eine glückliche Hand und auf ein gutes Miteinander im Übergang."

+++ 21.24 Uhr: ENDERGEBNIS!

Liebe Leute, wir haben ein Endergebnis! Nach der Auszählung aller 49 Wahlbezirke in Leonberg​ sieht es so aus:

Martin Kaufmann: 51,98%

Inge Horn: 26,29%

Ulrich Vonderheid: 12,68%

Klaus Brenner: 8,91%.

Damit ist klar: Martin Kaufmann ist der neue Oberbürgermeister von Leonberg.

+++ 21.17 Uhr: Hier kommt das letzte Zwischenergebnis für heute nach 48 von 49 Wahlbezirken:

Kaufmann: 52,18 %

Horn: 26,25 %

Vonderheid: 12,75 %

Brenner: 8,7 %

+++ 21.03: Gespräch mit LKZ-Chef Slotwinski:

Kaufmann: "Danke an die Bürger für den Vertrauensbeweis - ich werde sie nicht enttäuschen."

Horn: "Bewerber mit Stallgeruch können sich in Leonberg nicht erfolgreich schlagen, das hat schon Tradition hier. Aber Glückwünsche an Herrn Kaufmann."

Vonderheid: "Ich wollte, dass der Wahlkampf Spaß macht, und das hat er. Ich habe mir ein anderes Ergebnis gewünscht, aber ich hatte eine gute Zeit. Jetzt machen wir weiter mit Herrn Kaufmann."

Brenner: "Ich bin zufrieden, ich habe einen Wahlkampf light gemacht. Ich wollte meine Position als Baubürgermeister stärken und meine Sicht auf die Stadtentwickling zu verbreiten. Und das ist mir in dieser enorm kurzer Zeit gelungen." 

+++20.59 Uhr: Es nähert sich dem Ende. Hier das Zwischenergebnis (43/49):

Kaufmann: 52,5 %

Horn: 26,12 %

Vonderheid: 12,74 %

Brenner: 8,53 %

+++20.45 Uhr: Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Neues Zwischenergebnis (38 von 49 Wahlbezirken):

Kaufmann: 52,18%

Horn: 26,20 %

Vonderheid: 12,94 %

Brenner: 8,56 %

+++20.40 Uhr: Frau Keilbach, Wahlvorstand in Leonberg: "Auf uns lastet eine große Verantwortung, aber wir korrekt, zügig und gründlich." Wir sagen jetzt schon einmal Danke! 

+++20.33 Uhr: Neues Zwischenergebnis nach Auswertung von 29 der 49 Wahlbezirke:

Kaufmann: 51,62 %

Horn: 26,54 %

Vonderheid: 13,20 %

Brenner: 8,52 %

+++20.20 Uhr: Werner Metz, Freie Wähler: "Die Stimmung bei den SPDlern ist natürlich euphorisch. Wir als Unterstützer von Frau Horn sind etwas betrübt über den Abstand von Herrn Kaufmann zu Frau Horn. Wir gingen davon aus, dass die Abstände auf Augenhöhe sein würden."

+++20.15 Uhr: Natürlich ist auch die Bundestagswahl ein Riesenthema im Leonberger Rathaus.

+++19.59 Uhr: Ein entspannter Martin Kaufmann im Gespräch mit unserem Redakteur Henning Maak. Nach Auszählung von  8 der 49 Wahlbezirke sieht es im Moment so aus:

Kaufmann: 53,5%

Horn: 24,4%

Vonderheid: 12,8&

Brenner: 9,3%.

+++19.48 Uhr: Neues Zwischenergebnis (7 von 49 Wahlbezirke):

Kaufmann: 52,8%

Horn: 24,4%

Vonderheid: 13,1%

Brenner: 9,6%.

+++19.40 Uhr: Das Interesse der Leonberger Bürger ist groß, das Rathaus wird voller und voller. Gerade sind auch Amtsinhaber Bernhard Schuler sowie Wolfgang Faißt, der Bürgermeister von Renningen, eingetroffen.

LKZ-Redaktionsleiter Thomas K. Slotwinski im Gespräch mit OB-Kandidat Martin Kaufmann

+++19.31Uhr: Im  Moment hätte Kaufmann also eine absolute Mehrheit. Doch es wird weiter fleißig ausgezählt.

+++19.18 Uhr: Vorläufiges Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl. Zwischenergebnis (2 von 49 Wahlbezirken):

Martin Kaufmann: 52,1 %

Inge Horn: 22,1 %

Ulrich Vonderheid: 16,3 %

Klaus Brenner: 10,3 %

LKZ-Moderator im Gespräch mit der Leonberger SPD-Fraktionschefin Christa Weiß

LKZ-Moderator im Gespräch mit der Leonberger Pressesprecherin Undine Thiel

Das Moderatorenteam Henning Maak (links) und Florian Mader (rechts)

18.00 Uhr: Die Wahllokale sind geschlossen. Die Stimmung im Leonberger Rathaus ist angespannt. Viele wollen wissen: Wer wird der neue Oberbürgermeister? Die Leonberger haben abgestimmt und entschieden, wer in den kommenden acht Jahren die Geschicke in ihrer Stadt lenken soll. Zur Wahl standen Klaus Brenner, amtierender Baubürgermeister der Stadt, Martin Kaufmann, Bürgermeister in Rudersberg (Rems-Murr-Kreis), Ulrich Vonderheid, amtierender Finanz-, Sozial- und Ordnungsbürgermeister in Leonberg, und Inge Horn, frühere Bürgermeisterin und Geschäftsführende Gesellschafterin eines Stadtentwicklungsbüros.

Doch bis die Ergebnisse vorliegen, dauert es noch eine Weile. Jetzt wird erst einmal die Bundestagswahl ausgezählt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: