Ein Streit eines Siebenjährigen mit seiner Mutter hat in Weil am Rhein zu einem Polizeieinsatz geführt. Der Kleine wollte sein Zimmer nicht aufräumen. (Symbolbild) Foto: dpa-Zentralbild

Ein Streit ums Aufräumen des Kinderzimmers hat zu einem Polizeieinsatz geführt: Ein Siebenjähriger wollte partout seiner Mutter nicht gehorchen und schrie lautstark um Hilfe. Ein besorgter Nachbar reagierte.

Weil am Rhein - Ein Streit zwischen einem Siebenjährigen und seiner Mutter um das Aufräumen des Kinderzimmers hat in Weil am Rhein (Kreis Lörrach) einen Nachbarn aufgeschreckt und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Mutter hatte ihren Sohn am Mittwochnachmittag ermahnt, er solle endlich sein Zimmer aufräumen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Kleine wollte dies aber nicht.

Besorgter Nachbar

Er stieß mit der Mutter eine lautstarke Diskussion an und rief schließlich mehrmals laut um Hilfe. Ein besorgter Nachbar hörte die Hilfeschreie und alarmierte die Polizei. Die Beamten baten Mutter und Kind, das Problem in Ruhe zu lösen - und rückten wieder ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: