Der Vorfall geschah in einer S-Bahn der Linie S2. (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Ein Reisender hat am Samstagabend einen Exhibitionisten daran gehindert, zwei Jugendliche in einer S-Bahn der Linie S2 in Stuttgart weiter zu verfolgen. Die Polizei sucht den Reisenden sowie weitere Zeugen.

Stuttgart - Ein bislang Unbekannter hat am späten Samstagabend zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren in einer S-Bahn der Linie S2 in Stuttgart sexuell belästigt. Ein ebenfalls unbekannter Fahrgast ging schließlich dazwischen und hielt den Täter davon ab, gemeinsam mit den weiblichen Opfern am Stuttgarter Hauptbahnhof auszusteigen. Die Polizei sucht den Helfer sowie weitere Zeugen.

Wie die Beamten mitteilten, waren die beiden Teenager zunächst am Stuttgarter Flughafen in die S2 eingestiegen, die Richtung Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) fuhr. Nach etwa 15 Minuten erschien der Unbekannte im Türbereich der S-Bahn, fixierte offenbar eine der beiden Freundinnen mit seinen Blicken und soll daraufhin mit der Hand an seinem Glied herumgespielt haben.

Die Jugendlichen setzten sich daher in der Bahn mehrfach um, doch der Unbekannte verfolgte sie. Ein bis dahin unbeteiligter Fahrgast wurde währenddessen auf die Situation aufmerksam und stellte den Mann zur Rede. Als die Jugendlichen am Stuttgarter Hauptbahnhof ausstiegen, wollte ihnen der Täter folgen, doch der unbekannte Reisende hinderte ihn daran. Die 17-jährige Geschädigte vertraute sich am Folgetag der Polizei an und stellte Strafanzeige.

So sieht der mutmaßliche Täter aus

Die Opfer beschreiben den Täter wie folgt: etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,70 Meter groß mit untersetzter Statur und dunkler Hautfarbe. Er soll zur Tatzeit eine olivgrüne Jacke, eine kurze graue Hose und einen blauen Mund-Nasenschutz getragen haben. Zudem führte er offenbar eine schwarze Tasche sowie eine kleine Sektflasche mit sich.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung aufgenommen, dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Auswertung der Videosequenzen. Außerdem werden Zeugen sowie insbesondere der bislang unbekannte Reisende gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: