Der 26-Jährige schlug dem 14-jährigen Mädchen auf den Po (Symbolbild). Foto: terovesalainen

Zwei Mädchen und ein Junge sitzen in einem Park in Sindelfingen. Ein Unbekannter taucht auf, macht obszöne Gesten und greift der 14-Jährigen an den Hintern. Das Trio geht weg und erstattet Anzeige. Im Tagesverlauf sehen sie den Täter ein zweites Mal.

Sindelfingen - Drei Teenager haben am Mittwoch einem Grapscher das Handwerk gelegt. Die zwei Mädchen und der Junge saßen gegen 16.30 Uhr auf einer Bank im Sommerhofenpark in Sindelfingen (Landkreis Böblingen). Ein Mann kam auf das Trio zu und rief etwas in einer fremden Sprache. Anschließend zeigte er auf eines der Mädchen und machte obszöne Gesten. Das berichtet die Polizei.

Als sich der Fremde neben die 14-Jährige setzte, wurde es den Jugendlichen zu bunt. Sie standen auf und machten sich davon. Während sie an dem Mann vorbeigingen, schlug dieser dem Mädchen auf den Hintern. Die Teenager gingen daraufhin zur Polizei und erstatteten Anzeige wegen sexueller Belästigung.

Zweites Treffen in Böblingen

Gegen 20 Uhr waren die Freunde dann in Böblingen unterwegs. Dabei trafen sie den Mann zufällig wieder. Sofort riefen sie die Polizei und folgten dem Unbekannten, bis die Polizei eintraf. Die Beamten nahmen den 26-Jährigen in der Liesel-Bach-Straße vorläufig fest. Er befindet sich nun aber wieder auf freiem Fuß.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, soll sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07031/6970 melden. Der mutmaßliche Täter trug am Tat-Tag eine Baseballmütze, eine kurze, dunkle Hose und einen grau-grünen Kapuzenpullover. Er ist 1.70 Meter groß.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: