Der Vorfall ereignete sich in Schwäbisch Hall. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Paul Biryukov

Ein Sohn soll seine Mutter in Schwäbisch Hall über Tage hinweg tyrannisiert haben. Schließlich eskalierte die Situation und die Mutter griff zum Messer.

Schwäbisch Hall - Ein Streit zwischen einer 55-Jährigen und ihrem 36 Jahre alten Sohn in Schwäbisch Hall ist am Dienstagabend dermaßen eskaliert, dass die Mutter ihren Sohn in der gemeinsamen Wohnung in der Michaelstraße mit einem Messer angriff und ihn dabei verletzte.

Wie die Polizei meldet, hatte der Sohn die Mutter offenbar über Tage tyrannisiert. Am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr eskalierte die Situation schließlich.

Die Mutter schnappte sich ein Messer und verletzte ihren Sohn. Polizei und Rettungskräfte rückten an und brachten den Sohn in ein Krankenhaus, wo er ambulant behandelt werden musste. Die Mutter muss nun mit einer Anzeigen wegen schwerer Körperverletzung rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: