Die Polizei wurde bei dem Einsatz von den Jugendlichen angegangen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Nach einem Hinweis kontrolliert die Polizei eine Gruppe Jugendlicher in der Gerlinger Benzstraße. Ein 17-Jähriger rennt davon, leistet massiven Widerstand und seine Begleiter solidarisieren sich mit ihm gegen die Polizei.

Gerlingen - Ein 17-Jähriger hat sich am Samstagabend in Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und anschließend erheblichen Widerstand gegen seine Festnahme geleistet. Wie die Beamten berichten, hatte zunächst ein Zeuge gemeldet, dass sich eine Gruppe Jugendlicher an der U-Bahnhaltestelle Siedlung aufhalten und fremdes Eigentum beschädigen würde. Eine Streife überprüfte den Verdacht, traf in der Benzstraße einige Heranwachsende an und wollte sie kontrollieren.

Daraufhin rannten zwei Jugendliche davon, einer davon war der später festgenommene 17-Jährige. Er ignorierte die Anweisung der Polizei stehen zu bleiben, doch seine Flucht endete schnell, als ihn ein Polizist einholte und zu Boden brachte. Es entwickelte sich ein Gerangel und erst mit der Hilfe eines weiteren Beamten konnte der Teenager festgenommen werden. Der Rest der Gruppe bedrängte währenddessen die Polizisten und solidarisierte sich verbal mit dem 17-Jährigen.

Aufgeheizte Stimmung gegen die Polizei

Ein 20-Jähriger filmte das Geschehen mit seinem Smartphone, was die Polizisten dazu veranlasste, die Löschung des Videos zu erzwingen. Der 17-Jährige wehrte sich weiter vehement und konnte laut Polizei nur durch Anwendung von unmittelbarem Zwang zum Streifenwagen gebracht werden. Gleichzeitig wurde aus der Gruppe ein unbekannter Gegenstand gegen den Polizeiwagen geworfen.

Noch im Streifenwagen trat der 17-Jährige gegen Sitze, beleidigte die Beamten und spuckte umher. Später klagte er über Schmerzen, wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht und kam dann frei. Nach Angaben der Polizei verletzte sich auch ein Beamter leicht. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: