Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild) Foto: stock.adobe.com

Im Bereich der Böblinger Stadtkirche sollen am Dienstagabend laut Polizei etwa 20 Jugendliche auf einen 14-Jährigen losgegangen sein. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Stuttgart - Wie das Polizeirevier Böblingen mitteilt, hat sich am Dienstag gegen 20 Uhr eine Schlägerei vor der Stadtkirche in Böblingen ereignet. Laut Polizei saß ein 14-Jähriger mit zwei Freunden und einem Mädchen vor einem Schnellrestaurant, als eine Gruppe von etwa 20 Jugendlichen vorbei kam. Diese Gruppe soll sich nach einem Jungen erkundigt haben. Der 14-Jährige wohl ging davon aus, dass er gemeint war. Er folgte der Gruppe in Richtung der Parkplätze im Bereich der Stadtkirche. Die Jugendlichen sollen ihm gesagt haben, dass sie mit ihm reden wollen.

Die Gruppe warf dem 14-Jährigen laut Polizei vor, ein Mädchen geschlagen zu haben. Daraufhin sollen sie mit Schlägen und Tritten auf ihn losgegangen sein. Als die Freunde des 14-Jährigen hinzukamen, sollen sie von ihm abgelassen haben und machten sich in Richtung des Unteren Sees auf.

Das 14-jährige mutmaßliche Opfer wurde laut Polizeimitteilung leicht verletzt und wurde von einem Rettungsdienst behandelt. Bei der anschließenden Fahndung wurde ein 16 Jahre alter Tatverdächtiger gefasst und zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Seine Erziehungsberechtigten wurden von den Beamten ebenfalls aufs Revier bestellt. Die Ermittlungen dauern laut Polizei noch an.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen unter Tel. 07031/13-2500 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: