Wenn die neue Saison beginnt, wird Deborah van Daelen nicht mehr den Ton angeben bei Stuttgarts Volleyballerinnen – die Kapitänin hat ihre Karriere beendet. Foto: Baumann

Volleyball-Meister Allianz MTV Stuttgart startet mit einem Auswärtsspiel beim USC Münster in die neue Saison. Brisanz birgt vor allem das letzte Duell der Bundesliga-Hauptrunde.

Stuttgart - Noch ist Pause, nur die Nationalspielerinnen von Volleyball-Bundesligist Allianz MTV Stuttgart haben keinen Urlaub. Sie reisen mit ihren Auswahlteams durch die Welt. Und doch wirft die neue Saison schon ihre Schatten voraus – jetzt wurde der Spielplan veröffentlich. Der Meister hat seinen ersten Auftritt am Samstag, 5. Oktober, dann feiert das runderneute Ensemble seine Premiere beim USC Münster. Brisant ist gleich das erste Duell auf heimischer Bühne: Am Samstag, 12. Oktober, geht es in der Scharrena gegen Dauerkonkurrent Dresdner SC, dem viele Experten zutrauen, diesmal wieder um die Meisterschale mitkämpfen zu können.

Das Ziel von Allianz MTV Stuttgart ist die Titelverteidigung, Hauptkonkurrent dürfte wieder der SSC Schwerin sein. Und ausgerechnet in der dortigen Palmberg-Arena bestreitet das Team von Trainer Giannis Athanasopoulos das letzte Spiel der Bundesliga-Hauptrunde – es wäre keine Überraschung, wenn es dann darum geht, wer als Nummer eins in die Play-offs einziehen wird und damit in einem möglichen fünften Finale um die Meisterschaft Heimrecht hätte. In diesem Jahr war das Allianz MTV Stuttgart. Mit dem bekannt positiven Ausgang.

Die genauen Details zum Spielplan finden Sie in der Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: