Am Victoria-Tag feierten auch Prinzessin Sofia, Prinz Carl Philip, Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill (von links). Foto: Getty Images Europe

Am Victoria-Tag, dem Geburtstag von Victoria von Schweden, lässt das Volk seine Kronprinzessin hochleben. Mit dem Geburtstagskind feierten auch Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und die "Honeymooner" Carl Philip und Sofia.

Stockholm - Im schwedischen Sommer sind die Abende lang und die Nächte kurz: In diese magische Zeit, in der es in dem Land im hohen Norden nie richtig dunkel wird, fällt der Geburtstag von Kronprinzessin Victoria. Traditionell weilt die schwedische Königsfamilie dann auf ihrem Sommersitz, dem Schloss Solliden auf der Insel Öland. Idyllisch ist es hier, ein royales Bullerbü sozusagen.

Der Geburtstag der Kronprinzessin ist keine Privatangelegenheit. Der 14. Juli ist Victoria-Tag, an dem das Volk mitfeiern darf. Bereits am Nachmittag zeigten sich Victoria, Daniel, die kleine Estelle und das Königspaar vor dem Schloss den Besuchern, die teilweise von weit her angereist waren, um der Prinzessin zu gratulieren. Einmal mehr bezauberte die verschmitzt-niedliche Estelle, die selbst aus einem Astrid-Lindgren-Buch geklettert zu sein scheint. Mit einem hellblauen Regenschirm stapfte die Kleine über den königlichen Rasen und genoss die Aufmerksamkeit.

Am Abend feierten dann die Großen: Victorias Mann, Prinz Daniel, ihre Eltern, ihre Geschwister Carl Philip und Madeleine, ihr Schwager Chris O'Neill und ihre frischgebackene Schwägerin Prinzessin Sofia ließen die Kronprinzessin an ihrem 38. hochleben. Victoria und ihre Mutter, Königin Silvia, trugen traditionelle schwedische Tracht, Madeleine (die vor wenigen Wochen Mutter wurde) und Sofia kamen "in zivil".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: