Der VfB Stuttgart gewinnt das erste Spiel im Trainingslager in Belek. Shinji Okazaki trifft beim 2:1 gegen den türkischen Erstligisten Eskisehirspor doppelt. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart gewinnt das erste Spiel im Trainingslager in Belek. Shinji Okazaki trifft beim 2:1 gegen den türkischen Erstligisten Eskisehirspor doppelt.

Belek/Stuttgart - Shinji Okazaki hat im ersten Testspiel des VfB Stuttgart während des Trainingslagers im türkischen Belek Torjägerqualitäten bewiesen. Der Japaner erzielte beim 2:1 (2:0)-Sieg des Fußball-Bundesligisten am Sonntag gegen Eskisehirspor beide Treffer.

Okazaki sorgte bei guten äußeren Bedingungen vor etwa 100 Zuschauern mit einem Doppelschlag (10. und 12. Minute) früh für die Vorentscheidung. Der Tabellenfünfte der türkischen Süper Lig, bei dem der frühere Dortmunder Dede spielt, kam durch Kamara nur noch zum Anschlusstreffer (52.).

VfB-Trainer Bruno Labbadia bot in der ersten Halbzeit seine Stammformation auf: Ulreich - Rüdiger, Tasci, Niedermeier, Molinaro - Gentner, Kuzmanovic - Harnik, Hajnal, Traoré - Okazaki.

Er verzichtete nur auf den etatmäßigen Mittelstürmer Vedad Ibisevic, der beim Rückrundenauftakt gegen den VfL Wolfsburg gelb-gesperrt fehlen wird. Okazaki machte als Ibisevics Vertreter seine Sache bestens.

Im zweiten Durchgang nahm Labbadia zahlreiche Wechsel vor, so dass alle angereisten Spieler zum Einsatz kamen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: