Nichts zu holen gab es für den VfB Stuttgart und seinen Trainer Alexander Zorniger in der Partie bei Bayer Leverkusen. Was die Presse zum Spiel schrieb, lesen Sie bei uns... Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat am Wochenende bei Bayer 04 Leverkusen verloren. Wieder einmal. Die nationale Medienlandschaft stürzte sich hinterher vor allem auf das turbulente Spiel und die Probleme des VfB Stuttgart. Auch Alexander Zorniger stand im Mittelpunkt. Die Pressestimmen.

Stuttgart - Wieder keine Punkte. Abgerutscht auf den Relegationsplatz. Für den VfB Stuttgart und seinen Trainer Alexander Zorniger geht es nach der 3:4-Niederlage bei Bayer 04 Leverkusen wieder um die negative Sicht der Dinge. Auch die nationale Presse hatte vor allem zu bemängeln, dass der VfB die 3:1-Führung nicht verwalten konnte und stattdessen weiter voll auf Powerfußball setzte.

Klar, dass sich auch der VfB-Trainer selbst so manche Kritik anhören musste. Was Welt Online, Spiegel Online, die Süddeutsche Zeitung, die Bild, die FAZ, der Stern, die Sportschau, Sport1, Sportal und Spox zum Auftritt der Stuttgarter in Leverkusen titelten, lesen Sie in unserer Bilderstrecke. Klicken Sie sich durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: