Carlos Gruezo schied als letzter VfB-Profi mit Ecuador aus. Foto: Pressefoto Baumann

 Traurige Weltmeisterschaft  für die vier VfB-Profis, die in Brasilien am Ball waren. Als Letzter schied Mittelfeldmann Carlos Gruezo mit Ecuador  aus.

Stuttgart - Traurige Weltmeisterschaft  für die vier VfB-Profis, die in Brasilien am Ball waren. Als Letzter schied Mittelfeldmann Carlos Gruezo mit Ecuador  aus – nach dem 0:0 gegen Gruppensieger Frankreich muss er mit seinem Team die Heimreise antreten. Gruezo kam im letzten Gruppenspiel nicht mehr zum Einsatz.

Auch Arthur Boka (Elfenbeinküste), Gotoku Sakai (Japan) und Vedad Ibisevic (Bosnien-Herzegowina) schieden mit ihren Mannschaften bereits nach der Vorrunde aus.

Alle Karten, alle Tore - die Statistik zur WM finden Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: