Der 26-Jährige wurde bereits operiert und wird mehrere Wochen fehlen. Foto: WITTERS/HansjuergenBritsch

Erik Thommy hat sich im Testspiel des VfB Stuttgart gegen den FC Liverpool den linken Ellenbogen gebrochen. Der 26-Jährige wurde bereits operiert und wird mehrere Wochen fehlen. Auch Flügelspieler Roberto Massimo musste vorzeitig raus.

Saalfelden/Kitzbühel - Offensivmann Erik Thommy hat sich im Testspiel des VfB Stuttgart gegen den FC Liverpool (0:3) am Samstagabend im österreichischen Saalfelden den linken Ellenbogen gebrochen. Der 26-Jährige wurde bereits operiert und wird mehrere Wochen fehlen, wie der Fußball-Bundesligist am Sonntagmorgen mitteilte. Thommy war bei einem Zweikampf mit Liverpools Joe Gomez in der ersten Hälfte in die Begrenzungsbande des Spielfelds geprallt und ausgewechselt worden.

Auch Flügelspieler Roberto Massimo musste vorzeitig raus. Der 19-Jährige verletzte sich ohne gegnerische Einwirkung am linken Sprunggelenk, wird das Trainingslager im Laufe des Sonntags verlassen und zu weiteren Untersuchungen nach Stuttgart zurückreisen.

Bis kommenden Samstag bereiten sich die Schwaben in Tirol auf die neue Saison vor. Ihr Quartier haben sie in Kitzbühel bezogen, am 26. August gegen den Hamburger SV und am 29. August gegen Arminia Bielefeld stehen jeweils in Kufstein weitere Tests für sie an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: