Simon Terodde verlässt den VfB Stuttgart und wechselt zum 1. FC Köln. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat den Weggang seines Stürmers Simon Terodde zum 1. FC Köln bestätigt. Im Netz sind die Reaktionen der Fans auf diesen Transfer äußerst zwiegespalten. Ein Überblick.

Stuttgart - Noch im Mai war die Freude unter den Anhängern des VfB Stuttgart groß: Damals verkündeten die Roten den Verbleib von Stürmer Simon Terodde am Neckar. Nur sieben Monate später jedoch heißt es: Terodde verlässt den VfB – sein neuer Arbeitgeber ist der Ligakonkurrent 1. FC Köln.

Lesen Sie hier: Die Wende im Fall Terodde

Während sich die Fans im Rheinland zum Großteil über den Neuzugang freuen, fallen die Reaktionen der VfB-Anhänger im Netz bisweilen äußerst unterschiedlich aus. Von Unverständnis über Dankbarkeit bis hin zur Kritik am modernen Fußball ist in den sozialen Medien alles dabei. Wir haben die interessantesten und auch nachdenklichsten Posts und Tweets der „Fans mit dem roten Brustring“ zusammengetragen.

Viele VfB-Fans bedanken sich bei Simon Terodde – den Aufstieg in die Bundesliga verbinden sie bis dato mit seiner Person – und seinen Toren.

Einige Anhänger kritisieren den Stürmer – aus ihrer Sicht habe Terodde zu schnell „das Weite gesucht“ und den Konkurrenzkampf nicht angenommen.

Auch mit Blick auf die jüngste Negativserie des VfB sind zahlreiche Fans nun schlicht „dankbar“, dass es in die Winterpause geht.

Schließlich sehen die User im Wechsel von Simon Terodde einen Beleg für die fragwürdige Entwicklung des Profifußball-Geschäfts.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: