VfB Stuttgart Nicolas Gonzalez trifft bei Testspiel-Sieg

Von pma 

Der VfB hat unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl ein Testspiel gegen den SV Sandhausen absolviert.

Stuttgart - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat der VfB Stuttgart mit dem neuen Trainer Markus Weinzierl ein Testspiel gegen Zweitligist SV Sandhausen absolviert. Allerdings fehlten Weinzierl neben allen Nationalspielern und verletzten Akteuren auch Andreas Beck, Daniel Didavi (Trainingssteuerung) sowie Mario Gomez, für den ein Einsatz nach seiner Platzwunde aus dem Hannover-Spiel noch zu früh gekommen wäre. Weinzierl füllte den Kader daher mit einigen Jugendspielern auf. So spielte unter anderem der 17-jährige Antonis Aidonis durch und auch Leon Dajaku kam zum Einsatz.

Nach einer unterhaltsamen Anfangsphase ging der VfB Stuttgart durch einen Kopfball von Kapitän Christian Gentner nach Flanke von Erik Thommy in Führung (28.). In der 37. Minute glich Sandhausens Korbinian Vollmann per direktem Freistoß aus. Im zweiten Durchgang machte der Bundesligist dann den Sack zu. Nicolas Gonzalez traf sehenswert nach Vorarbeit von Pablo Maffeo zur Führung (66.). Erik Thommy sorgte vom Punkt (78.) für den Endstand. „Es war ein ganz positiver Test. Wir haben zwei, drei taktische Dinge angesprochen und die wurden auch gut umgesetzt“, so Weinzierl.

An diesem Freitag um 10.30 Uhr geht es für die Profis mit dem Training weiter. Die Einheit ist öffentlich.

Aufstellung VfB: Zieler (46. Grahl) - Maffeo, Aidonis, Badstuber, Insua - Gentner (80. Lockl), Sarpei (80. Grimm) - Thommy, Castro (80. Bätzner), Gonzalez (80. Kleinhansl) - Dajaku (80. Egloff)

Lesen Sie jetzt