Neuzugang des VfB: Jerome Kiesewetter (Mitte).
 Foto: dpa

VfB verpflichtet 19-jährigen Jerome Kiesewetter von Hertha BSC. Patrick Funk kommt noch nicht zurück.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat seinen ersten neuen Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Der 19 Jahre alte Jerome Kiesewetter von Hertha BSC Berlin unterschrieb am Mittwoch einen Vierjahresvertrag bis 2016 beim Fußball-Bundesligisten.

Kiesewetter spielt vorwiegend auf der rechten offensiven Außenposition. Er war auch bei 1899 Hoffenheim im Gespräch. Obwohl er altersmäßig noch zum U19-Team gehörte, kam er in der abgelaufenen Saison überwiegend in der zweiten Mannschaft der Hertha zum Einsatz.

Der gebürtige Berliner hat eine deutsche Mutter und einen amerikanischen Vater und bereits mehrmals für die Junioren-Nationalmannschaft der USA gespielt.

"Das Umfeld, das Stadion, die Mannschaft - alles passt perfekt"

Mittelfeldspieler Patrick Funk hingegen bleibt dem FC St. Pauli auch in der kommenden Saison der 2. Fußball-Bundesliga erhalten. Der vom VfB ausgeliehene U21-Nationalspieler verzichtete auf eine vorzeitige Rückkehr zum Erstligisten. „Ich sehe hier die besten Chancen, mich weiterzuentwickeln. Daher habe ich diese Option nicht gezogen“, wird der Profi am Mittwoch auf der Homepage der Hamburger zitiert. „Ich fühle mich hier pudelwohl. Das Umfeld, das Stadion, die Mannschaft - alles passt perfekt“, meinte Funk seine Entscheidung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: