Sasa Kalajdzic (links) bekam es in seinem ersten Training mit Marc Oliver Kempf Foto: Pressefoto Baumann

Zu Beginn des zweiten VfB-Trainingslagers in St. Gallen sind zwei neue Spieler zum Team gestoßen. Sasa Kalajdzic und Rückkehrer Orel Mangala standen erstmals mit den Mannschaftskollegen auf dem Platz.

St. Gallen - Neuzugang Sasa Kalajdzic und Rückkehrer Orel Mangala haben in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Fußball-Bundesliga das Mannschaftstraining beim VfB Stuttgart aufgenommen. Der österreichische U21-Nationalstürmer sowie der zuletzt an den Hamburger SV verliehene Belgier standen am Sonntag zu Beginn des zweiten VfB-Trainingslagers in St. Gallen mit auf dem Platz. Auch Linksverteidiger Borna Sosa war nach seinem verlängerten Urlaub erstmals dabei.

Lesen Sie hier: Liveblog: VfB Stuttgart im Trainingslager

Der 18 Jahre alte Neuzugang Tanguy Coulibaly fehlte dagegen, weil er in seiner französischen Heimat am Montag eine Schulprüfung absolvieren muss, wie der VfB mitteilte. Am Montagabend soll der Offensivspieler in die Schweiz nachkommen. Die Schwaben werden sich bis zum 13. Juli in St. Gallen auf die kommende Saison vorbereiten.

Der VfB startet am 26. Juli (20.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Mit-Absteiger Hannover 96 in die nächste Spielzeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: